Maike Doege

I believe in pink!

Zauberei: Wie Du Pickel einfach unsichtbar werden lässt

Acne spot pimple spot skincare beauty care girlWenn sie erst mal da sind, hilft alles nichts! Auch mit dem tollsten Anti-Pickel-Mittel muss die Entzündung abheilen – und das dauert nun mal etwas. Das bedeutet aber nicht, dass Du Dich Deinem Pickel-Schicksal so einfach unterwerfen musst. Mit diesen einfachen Tricks kann „Mission Undercover“ erfolgreich starten.

Eine gute Vorbereitung ist alles
Um Pickel unsichtbar zu machen, solltest Du Deine Haut zuerst einmal vorbereiten. Das bedeutet: Reinige sie anfangs mit einer auf Deinen Hauttyp abgestimmten Reinigungslotion *. Pickel gehen meist einher mit übermäßiger Verhornung. Benutze daher am besten einmal die Woche ein Peeling. Das entfernt die abgestorbenen Hautzellen und dadurch wirkt Dein Teint ebenmäßiger. Viele meinen, weil Sie ja eh Pickel und fettige Haut haben, müssen sie sich auch nicht eincremen. Das stimmt nicht. Die Haut braucht zwar kein Fett, aber trotzdem Feuchtigkeit. Kauft Euch eine Creme für Fettige oder Mischhaut – Eure Haut wird es Euch danken. Denn Hautfetzen unter dem Make-up durch trockene oder ungepflegte Haut sind ebenso unansehnlich, wie der Pickel selber.

Mission Undercover
So nun kommt das Abdecken. Dafür stehen Dir Concealer * und Abdeckstifte * behilflich zur Seite. Kauf lieber eine Nuance heller als Dein Hautton, da sich Pickel nicht nur mit ihrer Schwellung abheben, sondern auch farblich.

Doch egal wie gut Du Deinen Hautton getroffen hast: Malst Du den Pickel mit dem Abdeckstift einfach nur über, fällt das ebenso sehr auf, wie Dein Pickel selber. Verblende den Rand des Concealers oder Abdeckstiftes. Das heißt, lass die Farbe langsam auslaufen. Nimm hierfür Deinen sauberen Finger und tupf ganz sanft den Make-up-Rand nach außen hin entlang.

Leuchtet Dein Pickel in Signal-Rot, kannst Du ihn am besten mit der Komplementärfarbe Grün abdecken – es gibt auch Abdeckstifte, die nicht komplett grün sind, sondern nur zusätzlich grüne Pigmente enthalten. Es sieht anfangs vielleicht etwas komisch aus, aber mit etwas Make-up drüber fällt es gar nicht mehr auf.

Mission geschafft

Für ein noch ebenmäßigeres Ergebnis kannst Du nun Make-up oder Puder über den Concealer geben. Hast Du Deinen Pickel mit einem flüssigen Concealer abgedeckt, solltest Du ihn aber erst etwas antrocknen lassen, bevor Du Dein Make-up aufträgst. Auch hier achte beim Kauf darauf, dass Du zur passenden Farbe greifst. Teste den Ton nicht auf Deinem Handrücken, sondern am besten am Übergang von Kinn und Hals – die Hände sind nämlich meist brauner als das Gesicht. Es gibt übrigens auch Make-ups und Puder, die extra für unreine Haut entwickelt wurden. Ist es nämlich zu fettig oder enthält es Komedogene Inhaltsstoffe (sie stehen im Verdacht Mitesser hervorzurufen) können sich die Pickel sogar noch verschlimmern.

Viele von den Abdeckstiften haben übrigens bereits Anti-Pickel-Wirkstoffe wie Teebaumöl enthalten, die zusätzlich dafür sorgen, dass der Pickel schneller abheilt.

Short-URL: http://efamex.de/573



Auf Facebook teilen



Florena Reinigungslotion Provitamin B, 1er Pack (1 x 200 ml)

zum Shop

Chinatera 15 Farben Make-up Concealer Palette + Wasser Schwamm Pudern + Schrägkopf Pinsel

zum Shop

Manhattan Cover Stick 4 1er Pack(1 x 4.7 grams)

zum Shop

Mode- und Styling-Tipps von Fashion-Bloggern

Mit * gekennzeichneten Links sind Partnerlinks, also Werbung.